Sonntag, 20. Juli 2014

Disappearing Four - Patch Kurs

Gestern war wieder Kurssamstag.  Auch wenn es gestern sehr warm war, so haben wir uns den Spaß nicht verderben lassen. Wir haben Tür und Fenster aufgerissen und jeden noch so kleinen Windzug genossen. 
Dieses Mal stand der Disappearing Four - Patch auf dem Programm. Kiki hatte als erstes angefangen, die einfachste Form - Teilung senkrecht und waagerecht - zu nähen. Anschließend ging es an die diagonale Variation.


 Lari konnte den Termin im Juni nicht wahrnehmen, sodass sie dann den Log Cabin genäht hat. 
 Da der Log Cabin mit dem Marti Michell Lineal sehr flott geht, hatte Lari die ersten neun Blöcke auch ganz schnell fertig.
 Also ging es dann an die Gestaltung der nächsten Blöcke, denn Lari braucht noch ein Geschenk für ihre Mama. Und der Log Cabin als Tischläufer ist dafür prima geeignet. 
 Die Sonne schien gestern kräftig, wie hier eindeutig zu sehen ist. Ich hatte am Freitag eine Eulenschaar genäht und wollte diese durch das Fenster fotografieren. Tja, nicht gelungen, denn durch die Sonne spiegelte sich alles andere... Aber ein schöneres Foto liefere ich hiervon noch nach.
 Kiki hat dann mit der etwas komplizierten Form des 4 - Patches begonnen. Hier wurde genäht, zerschnitten, genäht, zerschnitten, gedreht - mal rechts, mal links herum.
 Hier sind die 9 Blöcke von Kiki zu sehen....
 ...und hier ist die 2. Farbkombi von Lari`s Log Cabin.
Auch wenn es gestern super heiß war und der Schweiß nicht nur vom anstrengenden arbeiten lief, so hatten wir doch einen schönen und erfolgreichen Kurssamstag.

Kommentare:

  1. oh ja, es war ein suuuper suuuper toller Tag.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  2. Geweldige blokken zijn dat, de verdwijnende four-patch en zulke mooie felle kleuren!

    AntwortenLöschen
  3. Geweldige blokken zijn dat, de verdwijnende four-patch en zulke mooie felle kleuren!

    AntwortenLöschen