Samstag, 13. April 2013

Anfänger - Kurs und Paper Piecing

Heute war es wieder einmal soweit: Bei mir stand wieder ein Ganztageskurs auf dem Programm. Meine Kursteilnehmer haben mich heute wieder richtig gefordert. Als erstes Thema stand die Farblehre auf dem Programm. Es wurde der Farbkreis besprochen - Farbharmonie und Komplementärfarben. Anschließend ging es an die Arbeit. Geplant ist ein Anfängerquilt, der von den Kursteilnehmerinnen mitgestaltet wird. Jeder näht insgesamt 9 Blöcke mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, welche zu einem Quilt zusammengefügt werden sollen. Ich habe den ersten Block vorgegeben. Alle haben dann ihre Stoffe raus gesucht und es wurde anhand des Farbkreises die  Farbwahl vorgenommen. Kiki hat sich für einen maritimen Quilt in den klassischen Farben entschieden. Hier ist ihr erster Block des Anfängerquilts. Ich finde, er leuchtet richtig schön und der Stoff spiegelt richtig schön die Wellen wieder.
 
Lari wusste erst nicht, welche Farben sie wählen sollte und hat sich letztendlich für einen Safari - Quilt entschieden. Ihr Kommentar: Ich mag kein blau! hat sie dann aber ganz schnell über den Haufen geworfen und die Komplementärfarbe mit eingearbeitet. Dadurch kommt die Giraffe und der Himmel im Hintergrund sehr gut zur Geltung.
Carola als blutige Anfängerin war sehr vorsichtig bei ihrer Farbwahl. Sie hat sich dann für beige - bordeaux entschieden. Aber ihre erste Wahl der Farbanordnung hat sie dann während des Nähens wieder neu gemischt. Heraus gekommen ist dieser sehr edle Block.
Auch ich habe diesen Block genäht. Ich habe ihn in gelb - rot genäht und einen kunterbunten Stoff als Mitte gewählt. Hier seht ihr alle 4 Blöcke zusammen. Es ist immer der gleiche Block, nur unterschiedliche Farbwahl und Anordnung der Farben.
Als Hausaufgabe haben die 3 die Aufgabe einen Block mit dem gleichen Schwierigkeitsgrad zu nähen. Jetzt haben sie die schwierige Aufgabe, die Farbwahl ganz alleine zu schaffen. Ich bin schon ganz gespannt, was für tolle Blöcke ich nächsten Monat zu sehen bekomme. 
Nach unserer Mittagspause stand dann der 3. Punkt auf dem Programm: Paperpiecing. Hier hatten die Kursteilnehmer mir auch eine Aufgabe gestellt: Sie wollten einen Leuchtturm nähen, Größenvorgabe war Din A 4. Also  habe ich eine Vorlage in der entsprechenden Größe erstellt. Dann ging es los. Nachdem die ersten Unklarheiten beseitigt waren, wurde fleißig geschnitten und genäht. Hier "kämpft" Kiki mit dem ersten Schritt.
Lari hatte schon einmal auf Papier genäht und hat die Anfangsschwierigkeiten sehr schnell überwunden und war schnell ganz eifrig am nähen und schneiden.
Auch Carola hat es sehr schnell verstanden. 
Das sind die ersten beiden Einheiten von Laris Leuchtturm...
 Kikis Leuchtturm....
 Und Carolas Leuchtturm.
Ich bin mit den Kursergebnissen von allen Teilnehmern super zufrieden. Ich hoffe, dass es meinen 3 Damen genauso geht und ich freue mich schon auf das nächste Treffen im Mai.

1 Kommentar:

  1. ich könnte dich knutschen, es war ein saugeiler toller Tag und ich bin total zufrieden und glücklich zu Hause beim Fernsehen eingeschlafen.

    Einen lieben Gruß von Lari

    AntwortenLöschen